Schlussrunde Korbball Sommermeisterschaft 2019

Dieses Jahr fand die Schlussrunde der Aargauer Korbball Sommermeisterschaft zum ersten Mal nicht an einem Sonntag, sondern an einem Freitagabend statt, da es immer schwieriger wird einen Organisator für diesen Anlass zu finden.


Schlussrunde Korbball Sommermeisterschaft 2019


Dieses Jahr fand die Schlussrunde der Aargauer Korbball Sommermeisterschaft zum ersten Mal nicht an einem Sonntag, sondern an einem Freitagabend statt, da es immer schwieriger wird einen Organisator für diesen Anlass zu finden.

So besammelte sich das Korbballteam Obermumpf-Möhlin am letzten Freitag, 31. August 2019 bei besten Bedingungen in Gipf-Oberfrick für die letzten zwei Korbballspiele dieser Sommermeisterschaft. Wir belegten vor dieser letzten Runde den 1. Platz und wollten diesen natürlich nicht mehr aus den Händen geben.

Obermumpf-Möhlin : Mandach 8:4
Im ersten Match an diesem Abend mussten wir gegen unseren direkter Tabellennachbar (2. Platz) Mandach spielen. Wir wussten, wir müssen gegen sie unbedingt gewinnen, um uns den 1. Platz zu sichern. Wir starteten etwas nervös in die Partie, was auch verständlich war und machten am Anfang ein paar Flüchtigkeitsfehler. Unserem Gegner merkte man jedoch die Nervosität auch an und so gab es in den ersten paar Angriffen keine Körbe. Wir konnten uns langsam fangen und spielten uns ziemlich schöne Chancen heraus, welche dann mehrheitlich auch genutzt wurden. Wir gingen mit einem beruhigenden Vorsprung von 5 zu 1 in die Halbzeitpause. Wir wussten, dass Mandach nach der Pause wie die Feuerwehr kommen würde und so war es auch. Wir kassierten zwar 2 Körbe, liessen uns aber nicht aus der Ruhe bringen und spielten unser Spiel weiter. In diesem Spiel klappte unser Abschluss auch sehr gut und so konnten wir den Vorsprung halten und gewannen dieses entscheidende Spiel mit 8 zu 4.

Obermumpf-Möhlin : Bözberg 2 8:8
Zu Beginn des zweiten Matchs war den meisten von uns noch nicht bewusst, dass uns Mandach gar nicht mehr einholen konnte und wir eigentlich schon im 1. Rang bleiben würden. So versuchten wir natürlich diesen Match auch zu gewinnen. Es lief uns jedoch gar nicht in diesem Spiel. Bözberg trat mit einem Mix von sehr jungen jedoch auch sehr erfahrenen Nati-Spielerinnen an, die uns das Spiel erschwert haben. Im Angriff liessen wir viele Chancen liegen und in der Verteidigung kassierten wir Körbe aus gefühlten 6 bis 8 Metern. Es war während des ganzen Spieles immer ein ausgeglichener Spielstand und am Ende konnten wir dank einer Verwarnung gegen Bözberg und einer Nachspielzeit von einer Minute noch den Ausgleich erzielen.

So durften wir uns am Ende des Abends als Aargauer Meister 2018 krönen lassen. Wir sind sehr happy, dass wir es endlich mal zu Oberst aufs Podest geschafft haben, trotz Abwesenheiten aufgrund Studiums oder Schwangerschaft.

Vielen Dank an Gipf-Oberfrick für die Organisation dieser Schlussrunde und vor allem einen riesigen Dank an die zahlreich erschienenen Fans die uns tatkräftig unterstützt und zum Schluss mit uns gefeiert haben.

Gespielt haben:
Manon, Lena, Sandra, Tamara, Eliane, Alessia, Claudia, Celine, Jessi


Fürs Korbballteam
Tamara

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Ausserdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für Analysen weiter. Weitere Informationen (auch zu einem Opt-out) finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Verstanden